© 2011 Vierfahrer. All rights reserved.

Virginia Beach und Norfolk – Macht der See

Weiter nach den Outer Banks geht es nach Norden, aber nur ein kleines Stück bis nach Virginia Beach. Hier bleiben wir eine ganze Woche direkt am Strand und tun nichts weiter, als den Strand, das Leben und die Macht der See zu geniessen. Es ist erstaunlich wenig los tagsüber, und so haben wir viel Ruhe.

Hin und wieder verlassen wir diese für den einen oder anderen Ausflug, so zum Beispiel nach Norfolk. Dort gibt es einen der größten Häfen der amerikanischen Marine, welchen man mittels einer Rundtour aus gebührendem Abstand besichtigen kann. Es ist tatsächlich sehr beeindruckend, einen der größten Flugzeugträger „aus nächster Nähe“ sehen zu können. Die USA sind zweifelsfrei die Macht zur See schlechthin – wenn man diese Maschinen sieht, versteht man.

Ganz in der Nähe liegt das Museumsschiff USS Wisconsin. Den besten Blick auf das Schiff hat man zweifelsohne aus dem gegenüberliegenden Parkhaus. Wohl nur Amerika hat ein Parkhaus mit direktem Ausblick auf ein Kriegsschiff dieser Größe. Das Schiff selbst kann man besichtigen und stellenweise sogar selbst erkunden.

Einen weiteren und weiten Ausflug nehmen wir nach Washington mit einem ganz besonderen Highlight – einem Besuch im Weißen Haus. Über ein Jahr geplant um den offiziellen Weg gehen zu können, kommt tatsächlich zwei Wochen vor Termin die erhoffte eMail mit der Terminbestätigung. Und so stehen wir tatsächlich am Südflügel und lassen eine ganze Sicherheitsorgie über uns ergehen. Einige Zeit später wandeln wir im Weißen Haus, bestaunen die freigegebenen Räume und überlegen, ob der Hausherr heute zwei Stock über uns arbeitet? Nach einer Stunde verlassen wir über den Haupteingang das Gebäude. An das strenge Fotoverbot haben wir uns gehalten – eine japanische Touristen hinter uns nicht, welche dann auch prompt von Sicherheitskräften befragt wurde. Nach diesem spannenden Tag gings wieder zurück an unseren ruhigen Strand.

Doch auch diesen ruhigen Platz auf Erden müssen wir wieder verlassen – das Ende des Urlaubs rückt bedrohlich nahe. So fahren wir auf direktem Weg von Virginia Beach via Walmart Parkplatz zurück nach Charlotte, geben den Camper ab, steigen in den Flieger, und freuen uns auf zu Hause. Goodbye, Amerika, bis zum nächsten Mal!

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.
Required fields are marked:*

*