© 2011 Vierfahrer. All rights reserved.

Dubai City Hopping – on Top of Burj Khalifa

Der letzte Tag in Dubai bricht an. Ich überlege mir, vielleicht doch noch mal kurz zu den „Red Dunes“ zu fahren, verwerfe aber beim Blick auf die schon wieder herrschenden Temperaturen den Plan. Dem Fernsehen nach zu urteilen, war es diese Woche wohl unüblich heiss und schwül, sowie keine Aussicht auf kurzfristige Abkühlung. Also lass ich die kleine Dünen-Ausfahrt und tue das, was ein guter Dubaii eben so macht in seiner Freizeit – in die Mall gehen und einkaufen. Und schliesslich sollte ja noch das Highlight des Tages auf mich warten, doch dazu später.

Ich bin wild entschlossen, jedes Stockwerk der Mall zu erkunden. Alllein die Anzeigetafel der Shops in zwei Sprachen sieht eher aus wie die Kommandobrücke von Raumschiff Enterprise. Passend, dass es dazu einen interaktiven Service gibt, welcher einem den aktuellen Standort verrät. Nebst jedem erdenklichen Luxusgut gibt es dutzende Restaurants aller Klassen. Thank God It´s Friday macht das Rennen, ich geniesse den herrlichen Ausblick auf die künstliche Lagune mit dem tollen Springbrunnen. Übrigens – jedes Stockwerk der Mall an einem Tag zu erkunden ist nicht drin, dafür ist die Mall einfach zu groß. Das ist das Ergebnis meines eintätigen Mall-Marathon-Selbstversuchs.

So gestärkt, kann es zum Highlight des Abends gehen! Schon vor Wochen habe ich diese eine Eintrittskarte gekauft. Passend zum Sonnenuntergang. Und es war nötig, es so zu tun: Alle Fahrten hoch auf Aussichtsplattform des Burj Khalifa sind längstens ausverkauft. Eine lange, deprimierte Schlange von Touris ist Zeuge.

Die Aussicht ist es wert! Die Plattform ist mit über 400m so hoch, daß sich eine Optik einstellt, die man nur aus dem Flugzeug kennt. Der Blick in die beleuchtete Stadt ist fantastisch. Nach über eine Stunde der Aussicht und wilden Fotoversuche wird mein Blick jedoch von etwas ganz und gar Naheliegenden abgelenkt. Ein Automat, an Konsequenz in diesem reichen Land nicht zu überbieten – Gold to go!

Stunden später ist es Zeit, Abschied von Dubai zu nehmen. Schnell ging die Woche vorbei, viel erlebt, viel gesehen, viel gewundert. Die Koffer sind wieder eingecheckt, der Flieger wartet schon. Auch wenn aus dem geplanten Wüstencamping schon nach kurzer Zeit ein Hotel-City-Trip wurde, es hat höllischen Spass gemacht.

 

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.
Required fields are marked:*

*